Fußball News

Hier seht Ihr alle News und Infos der ATSV Fußballer gemeinsam. Der Herren, Junioren, Damen und Juniorinnen. Viel Spaß dabei!
 

Sechs Tore nach einem anfänglichen 0:1-Rückstand, und das gegen den bisherigen Tabellenzweiten SG Quelle Fürth. Damit hat unsere erste Mannschaft den Lauf, den die Quelle vorher hatte, im Heimspiel am Mittwoch, den 03.08. eindrücklich unterbrochen. Von Anfang an waren wir überlegen, drückten ordentlich und machten der Quelle-Abwehr einige Mühe. Früh erspielten wir uns Chancen, die aber vergeben wurden. Zwei Doppelpacks von Moritz Fath und Labeat Ferizi und je ein Treffer von Vignon Amegan und Stephan Schreiber waren dann die Antwort auf das erste und einzige gegnerische Tor. Ein deutlicher Sieg zum Aufbessern des Torverhältnisses und, noch besser, wir sind weiterhin ungeschlagen.

Neun Punkte aus drei Spielen, nachdem unsere Landesligisten auswärts gegen die SpVgg Selbitz hochverdient gewonnen hatten, - das kann man wirklich einen guten Start nennen. Schon in der 13. Minute schoss Marx unsere spielerisch überlegene Elf in Führung. Maksimovic  erhöhte  nach einigen vergebenen Chancen noch in der ersten Halbzeit auf 0:2. Das 0:3 besorgte dann Stephan Schreiber sieben Minuten nach Wiederanpfiff im zweiten Durchgang. Nach weiteren vergebenen Chancen auf unserer Seite war das 1:3 für Selbitz in der 90+1. Minute nur noch Ergebniskosmetik. 

Im vierten Spiel dann Punkteteilung gegen FC Vorwärts Röslau: Wenigstens einen Punkt hat unsere Landesligaelf gestern aus Röslau mitgebracht. Nach einer druckvollen halben Stunde fiel durch Stephan Schreiber der erste Treffer. Wir waren danach auch weiterhin am Drücker, aber ein Abwehrbollwerk der Röslauer ließ wenig zu und ein paar schnelle Konter konnten wir unsererseits jeweils vereiteln. So ging es mit 0:1 in die Pause. Die war noch nicht lange beendet, als der vorherige Torjäger Schreiber dann mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde. Trotz taktischer Umstellung und Wechseln konnte Röslau dann die Unterzahl nutzen und glich in der 67. Minute aus. Unsere Mannschaft nahm den schwierigen Kampf gegen starke Röslauer an, erspielte sich weitere, leider nicht verwandelte Chancen und hatte andererseits auch ein paarmal das Glück, dass der Gegner seine Chancen nicht optimal verwertete. Mit diesem Auswärts-Remis, das fast eine Halbzeit lang zu zehnt erspielt wurde, können wir insgesamt zufrieden sein.

Im heutigen Spiel gegen den ASV Veitsbronn-Siegelsdorf war unsere Mannschaft spielerisch klar überlegen und machte gleich von Beginn an ordentlich Druck. Die Heimmannschaft hielt gut dagegen, aber wir hatten deutlich mehr Ballbesitz, auch wenn wir schon mal den einen oder anderen Ball verschenkten. 

Ein erster Torschuss von Nico Haas ging noch übers Tor, aber in der 36. Minute traf er dann ins lange Eck. Danach vergaben wir wieder einige Chancen und ließen teilweise zuviel zu, sodass  Veitsbronn in der 66. Minute den Ausgleich erzielen konnte. Kaum war das Gegentor notiert, fiel der nächste verdiente Führungstreffer durch Stephan Schreiber mit einem sehenswerten Weitschuss aus 25 Metern Entfernung. Diesen Spielstand hielten wir dann und nahmen die drei Punkte mit nach Hause. 

 

Am Samstag spielen wir aufgrund eines Heimrechttauschs wieder auswärts. Anpfiff ist um 16:00 Uhr gegen die SpVgg Selbitz.

Ein Auftakt nach Maß! In unserem ersten Landesligaspiel hatten wir gleich einen harten Brocken zu bewältigen, ging es doch zuhause gegen den letzten Vizemeister und diesjährigen Topfavoriten TSV Kornburg. 

In der vergangenen Saison gelangen uns Heimsiege nicht so häufig wie Auswärtserfolge. Im gestrigen  Heimauftakt haben wir die Saison vor ca. 400 Zuschauern aber mal gleich mit einem verdienten Sieg eingeläutet. Dabei musste unser Team nach einer gelb-roten Karte für Akpinar sogar mehr als 50 Minuten mit einem Mann weniger kämpfen. Wir spielten von der ersten Minute an druckvoll und ließen hinten wenig zu. Die erste Halbzeit blieb auf beiden Seiten noch torlos. Kurz nach Anpfiff der zweiten Hälfte schoss dann Vignon Amegan das erste befreiende Tor des Spiels. Dem ließ Klaus Faßold per gefühlvollem Lupfer in der 68. Minute ein zweites folgen, nachdem er seinen Gegenspieler schwindelig gespielt hatte. 

So fuhren die Gäste also ohne Punkte nach Hause. Klasse Jungs, das war ein perfekter Start in die Saison. So kann's weitergehen!

Die Spannung steigt. Morgen, am Sonntag, den 17. Juli ist es so weit: unser erstes Spiel, und das gleich gegen den Topfavoriten der Liga! Der Aufstiegsaspirant TSV Kornburg ist zu GAST. Anpfiff ist um 15 Uhr. Als Vorspiel wird Ihnen unsere neue U 13 vorgestellt. Zu Gast beim Testspiel ist die U 12 des 1. FC Nürnberg mit dem Trainer Reinhold Hintermaier. Spielbeginn ist hier um 13.30 Uhr.

Nicht nur die erste Mannschaft spielt in der kommenden Saison eine Liga höher: Unsere zweite Mannschaft wurde Meister der A-Klasse. Das ist das erste Mal in der Geschichte des ATSV, dass eine zweite Mannschaft in die Kreisklasse aufgestiegen ist. Damit wurde für unsere Nachwuchsspieler eine attraktive Perspektive geschaffen sich weiterzuentwickeln, wenn sie aus dem Jugend- in den Herrenbereich wechseln. Hier können sie wertvolle erste Spielpraxis in einer angemessenen Liga sammeln. Unsere dritte Mannschaft machte dann in der Relegation sogar noch eine Sensation perfekt: den dreifachen Aufstieg der Herrenmannschaften!!! In der nächsten Saison werden sich unsere Spaßkicker dann also dem Kräftemessen in der A-Klasse stellen.

Seit einigen Wochen leitet Shqipran Skeraj das Training zur Vorbereitung auf die Landesliga. Zunächst war dies, nach der geplatzten Vereinbarung mit Helmut Rahner, als Interimslösung gedacht, aber da "unser Chippo" die Mannschaft mit seiner ruhigen und gelassenen Art sehr gut erreicht, hat man sich vor einer Woche auf eine längerfristige Verpflichtung geeinigt: Shqipran Skeraj wurde als Cheftrainer verpflichtet.

Unterstützung an der Linie bekommt er von dem in Erlangen bestens bekannten Joe House, der mit seiner powervollen Art ebenso positiv auf die Mannschaft einwirken soll. Joe war zu den glorreichen Erlanger BSC-Zeiten immer ein top Torjäger und möchte beim ATSV besonders seine Erfahrung im Offensivbereich gewinnbringend einsetzen. Das Trainerduo wird außerdem unterstützt von Athletiktrainer und Physiotherapeut Gzim Ferizi sowie Torwarttrainer Christian Krüger, der aus dem Nachwuchsleistungszentraum vom 1. FC Nürnberg zu uns gewechselt ist.

Wir wünschen dem Trainerteam viel Erfolg und immer eine glückliche Hand.

Sieg am vorletzten Spieltag macht Aufstieg klar!!! Landesliga, wir kommen!!!

Eine super Saison mit vielen Höhen und wenigen Tiefen liegt hinter uns. Es war kein Spaziergang bis hierher, aber es war eine tolle Zeit des Zusammenwachsens einer neuen Mannschaft und des Zusammenhalts an schwierigeren Tagen. Wir hatten sehr viel Spaß miteinander, auf und neben dem Feld. Jetzt blicken wir sehr positiv in die weitere Zukunft und freuen uns auf die kommende Saison.

Unser Hauptsponsor

Sponsor unserer 1. Fußballmannschaft:

Softgate