Fußball News

Hier seht Ihr alle News und Infos der ATSV Fußballer gemeinsam. Der Herren, Junioren, Damen und Juniorinnen. Viel Spaß dabei!
 

Gestern Abend spielte unsere U19 beim SC Uttenreuth ein spannendes Halbfinale im Toto-Pokal. Die beiden Teams begegneten sich auf Augenhöhe. In der 37. Minute ging der SCU nach einer Unaufmerksamkeit im Mittelfeld mit 1:0 in Führung. Martin Winkler überlistete in der Folge die gesamte Abwehr samt Torwart mit einem feinen Heber genau unter die Latte. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte konnten die Gäste ausgleichen. Nach schönem Zuspiel von Osman Rastoder konnte Marcel Braun den Keeper im Eins-gegen-eins überwinden. Direkt nach der Pause traf Rastoder dann selbst nach Vorarbeit von Leon Siefert zum 1:2 für den ATSV. Die Führung konnte aber nicht über die Zeit gerettet werden. Zehn Minuten vor Schluss glich die Heimelf nach einer Ecke durch einen Kopfball von Vincent Sämann zum 2:2 aus. Nach 90 Minuten ging es direkt ins Elfmeterschießen. Der ATSV legte jeweils vor, der SCU zog nach bis zum Stand von 6:6. Auch der letzte Erlanger Versuch zappelte sicher verwandelt im Netz. (Zu)viel Druck lastete nun auf den Schultern des letzten Schützen der Gastgeber. Er verfehlte den rechten Winkel knapp. Der ATSV steht nun im Finale am 4. November gegen die SG TV48/Bruck auf eigenem Gelände.

Mit einem 4:1 Kampfsieg kehrten unsere U11 Mädels von der Schlammschlacht aus Eschenau heim. Wahnsinn, gegen Mädchen zu spielen, die Ihr Tor mit 6 Mädels bewachen. Zur Halbzeit stand es 1:1. Spielerisch konnten wir heute auch nicht auf diesem Platz was zeigen. Auch viele individuelle Fehler zeigten sich. Doch die zweite Halbzeit zeigte ein wenig unsere Spiellust und wir konnten insgesamt verdient mit 4:1 frisch geduscht nach Hause. Nun mit 12 Punkten stehen wir wieder ganz oben. Weiter so Mädels.

Am Freitag wird unsere letztjährige Meistermannschaft vom ATSV Erlangen zur "Jugendmannschaft des JAHRES 2015" ausgezeichnet. Eine hohe aber verdiente EHRUNG. Weiterhin spielt bereits vor der Ehrung unser U11 Mädchenteam in Eschenau. Am Samstag dann geht es nach Gremsdorf mit der U15, bevor am Sonntag endlich wieder die U13 von sich reden lassen kann. Am Nachmittag rundet das lange Wochenende unsere U17 gegen Reuth ab. Ein traumhaftes Wochenende. DANKE an ALLE

Nach dieser Woche verabschieden sich die Mädchen vom Trainingsbetrieb auf dem RASEN und trainieren in der HALLE. Spiele finden aber weiterhin bis Mitte November außen statt
Training: U11 immer Montags Eichendorff 17.15-19.00 Uhr,
U13 immer Mittwochs Realschule WvS 17.15-18.45 Uhr
U15/U17 immer Donnerstags Realschule WvS 17.15-18.45 Uhr
Wichtig SCHUHE mit heller SOHLE und immer was zum Trinken dabei

Mit einem 15:0 kehren unsere jüngsten wieder an die Tabellenspitze der Juniorinnen zurück. Bereits zur Halbzeit stand es 6:0 für uns. Der Gegner aus Pegnitz konnte heute nichts dagegen setzen und wir schraubten den Sieg auf ein 15:0 hoch. Weiter so Mädels. Das war heute wieder eine tolle Leistung von Euch. Danke an Greta, Alma, Esther, Maite(3), Stella(7), Aleyna(5), Lena, Jette, Sejdina, Jelira, Milena.

Mit einem Fehlstart in der 1. Min durch einen Rückpass gingen wir relativ schnell in Rückstand. Aber die erste Halbzeit hatte es in sich. Wir spielten einen wahren Kombifußball und konnten zur Pause verdient mit 3:1 in Führung gehen. Nach der Pause egalisierte sich das Spiel und jedes Team schoss noch 1 Tor. Endstand und verdienter Sieg ATSV Erlangen 4:2. Mit dabei: Bianca, Celi, Jacky(1), Marina, Anika, Jule, SelinaN(1), Vani(1), Ashley(1). Weiter so. War toll euch heute zuzuschauen

Wer nicht kämpft und läuft kann leider keine Spiele gewinnen. Dies war heute in beiden Teams der Fall. Kein Laufen ohne Ball und kein Nachsetzen zeigt uns das die Gegner aus spielen können. Unsere U11 konnte gegen den TV 48 zur Halbzeit ein 1:1 halten, bevor wir wieder mal nicht mehr richtig kämpften und mit 1:5 unter gingen. Genauso lief es bei der U15, die zwar 2 Ausfälle zu beklagen hatten, aber trotzdem trotz des jungen Alters auch nicht den Kampfgeist gegen Ebermannstadt einschalten konnten. Schade, das 4:5 hätte auch anders ausgehen können. Denn beide Spiele hätten nicht verloren gehen dürfen. Aber da durch werden wir noch mehr das Freilaufen ohne Ball üben müssen. Aber Kopf hoch...die Saison ist noch lange...Nie den Kopf hängen lassen

 

Unser Hauptsponsor

Sponsor unserer 1. Fußballmannschaft:

Softgate