Herren Fußball News

Alle News der ATSV Fußball Herren könnt ihr hier sehen.
 

Nach einem siegreichen Saisonauftakt in Veitsbronn und einem Unentschieden zuhause gegen den SV Memmelsdorf sind wir richtig in Fahrt gekommen. Unser Landesligateam hat die nächsten Spiele dann alle gewonnen und damit einen brillanten Start hingelegt. Zuhause gelang uns zuletzt ein 5:0-Sieg gegen den FSV Bayreuth. Den Samstag zuvor hatte Aufsteiger Friesen dran glauben müssen. Auch das Spitzenspiel gegen unseren direkten Verfolger gewannen wir mit 1:0 und führen aktuell mit neun Punkten Abstand die Tabelle an.

Natürlich sind wir mit dieser Bilanz hochzufrieden und möchten im Idealfall Platz eins weiter verteidigen. Aber wir sind, egal wo wir hinkommen und wer zu uns kommt, die Gejagten. Daher warnt Trainer Chippo Skeraj davor, irgendeinen Gegner der Liga zu unterschätzen: "Wir denken Spiel für Spiel. Jede Mannschaft hat ihre Qualität und wir haben vor jeder Mannschaft Respekt, aber letztendlich müssen wir auf uns schauen und uns weiter und besser entwickeln, die Saison ist noch sehr lang."

Das Heimspiel unserer ersten Mannschaft am Sonntag gegen Neudrossenfeld wurde auf 11 Uhr vorverlegt. 

Um 15 Uhr spielt dann unsere zweite Mannschaft das Spitzenspiel gegen den ASV Möhrendorf. 

Wir freuen uns bei beiden Spielen über viele Zuschauer.

Am kommenden Sonntag, den 26.03. finden gleich zwei Fußball-Derbys gegen unseren Lokalrivalen FSV Erlangen-Bruck statt. Der erste Anpfiff ist um 15 Uhr für die Landesligiisten auf dem Gelände der Brucker in der Tennenloher Straße. Um 17 Uhr geht es dann weiter mit den zweiten Mannschaften der beiden Vereine.

Zu diesem Ereignis wollen wir gemeinsam nach Bruck losziehen und treffen uns dazu um 14 Uhr am ATSV. Kommt alle mit und feuert unsere Mannschaften an!

Am Dienstag, den 14.03.2017 findet ab 19 Uhr unsere Abteilungsversammlung Fußball im Sportheim statt. Alle Mitglieder der Abteilung sind herzlich eingeladen. Unter anderem stehen auch turnusmäßige Wahlen auf der Tagesordnung. Stimmberechtigt sind Abteilungsmitglieder, die das 14. Lebensjahr vollendet haben.

Dies war eine tolle Trainingswoche nach einem intensiven Wochenende mit Sauna und Laufeinheiten sowie einem ersten Testspiel der Mannschaft, die sehr froh war, endlich mal wieder am Platz zu spielen. Es war zwar ein Kunstrasen in Hallstadt, aber bei diesem Wetter geht leider nicht mehr. Danke an die Abteilung ATSV Kickboxen mit Christian Grupe, der ein super Training mit den Jungs abgezogen hat. Eine spitze Sache, für die wir uns herzlich bedanken. Jetzt geht es weiter mit einem Besuch im Palm Beach und am Sonntag mit einem Testspiel in Hallstadt gegen ASV Sassanfahrt um 13 Uhr. Ganz besonders toll ist auch die Entwicklung unserer jungen U 19 Spieler, die sich sehr gut im Team machen. Auch die zweite und dritte Mannschaft des ATSV ist inzwischen in die Vorbereitung eingestiegen. Der ganz normale Wahnsinn hat begonnen! Wir sind heiß auf die restlichen Spiele der Saison

Das letzte Wochenende beim ATSV Erlangen war ein besonderer Erfolg. Alle Jugendmannschaften des Großfelds sind nun in die Endrunde der HKM eingezogen und unsere erste Mannschaft verbuchte einen besonders tollen Erfolg: Nach dem Titel des Hallenkreismeisters holten wir uns auch noch die Bezirksmeisterschaft. In einem Feld von Regionalliga-, Bayernliga-, Landesliga- sowie Kreisligavereinen spielten wir uns gut in das Turnier und wurden am Ende Hallenbezirksmeister, und dies aus unserer Sicht auch verdient.

Nun freuen wir uns auf die Teilnahme an der Bayerischen Meisterschaft am

Samstag, den 28. Januar ab 12 Uhr in Nürnberg in der Halle am Berliner Platz.

Inzwischen wurden die Gruppen für diesen Hallencup wie folgt ausgelost:

Gruppe A: FC Bayern Kickers Nürnberg (Bezirksliga), SV Euerbach/Kützberg (Bezirksliga), ZV Thierstein (Bezirksliga), SC Olching (Landesliga).

Gruppe B: ATSV Erlangen (Landesliga), FC Salzweg (Bezirksliga), Türkspor Augsburg (Landesliga), TB 03 Roding (Bezirksliga).

Das Auftaktspiel bestreiten am Samstag um 12 Uhr der FC Bayern Kickers Nürnberg und der SC Olching. Anpfiff für das Finale ist um 17 Uhr. Der Bayerische Hallenmeister erhält eine Prämie von 1500 Euro und qualifiziert sich für das Viertelfinale des Süddeutschen Futsal-Cups am 25./26. Februar gegen den Meister aus Hessen.

Kommt vorbei und unterstützt den ATSV Erlangen! Wir würden uns sehr freuen! Wer am Samstag keine Zeit hat, kann die Spiele im Liveticker des BFV verfolgen. Die besten Szenen gibt es dann noch einmal am Sonntag ab 20 Uhr in einer Sondersendung des BFV-TV auf www.bfv.de zu sehen

Auf beiden Seiten Chancen genug, ein paar 100%ige, aber ohne Tore für beide Teams, das war das Ergebnis nach einem starken Spiel beider Mannschaften am letzen Sonntag in Vach. So mussten wir uns schon zum zweiten Mal in dieser Saison mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Damit haben wir die Chance, den Spitzenplatz zu ergattern nicht wahrgenommen, aber sind immerhin Dritter mit nur einem Punkt Abstand auf beide vorderen Plätze.

Sechs Tore nach einem anfänglichen 0:1-Rückstand, und das gegen den bisherigen Tabellenzweiten SG Quelle Fürth. Damit hat unsere erste Mannschaft den Lauf, den die Quelle vorher hatte, im Heimspiel am Mittwoch, den 03.08. eindrücklich unterbrochen. Von Anfang an waren wir überlegen, drückten ordentlich und machten der Quelle-Abwehr einige Mühe. Früh erspielten wir uns Chancen, die aber vergeben wurden. Zwei Doppelpacks von Moritz Fath und Labeat Ferizi und je ein Treffer von Vignon Amegan und Stephan Schreiber waren dann die Antwort auf das erste und einzige gegnerische Tor. Ein deutlicher Sieg zum Aufbessern des Torverhältnisses und, noch besser, wir sind weiterhin ungeschlagen.

Neun Punkte aus drei Spielen, nachdem unsere Landesligisten auswärts gegen die SpVgg Selbitz hochverdient gewonnen hatten, - das kann man wirklich einen guten Start nennen. Schon in der 13. Minute schoss Marx unsere spielerisch überlegene Elf in Führung. Maksimovic  erhöhte  nach einigen vergebenen Chancen noch in der ersten Halbzeit auf 0:2. Das 0:3 besorgte dann Stephan Schreiber sieben Minuten nach Wiederanpfiff im zweiten Durchgang. Nach weiteren vergebenen Chancen auf unserer Seite war das 1:3 für Selbitz in der 90+1. Minute nur noch Ergebniskosmetik. 

Im vierten Spiel dann Punkteteilung gegen FC Vorwärts Röslau: Wenigstens einen Punkt hat unsere Landesligaelf gestern aus Röslau mitgebracht. Nach einer druckvollen halben Stunde fiel durch Stephan Schreiber der erste Treffer. Wir waren danach auch weiterhin am Drücker, aber ein Abwehrbollwerk der Röslauer ließ wenig zu und ein paar schnelle Konter konnten wir unsererseits jeweils vereiteln. So ging es mit 0:1 in die Pause. Die war noch nicht lange beendet, als der vorherige Torjäger Schreiber dann mit Gelb-Rot vom Platz gestellt wurde. Trotz taktischer Umstellung und Wechseln konnte Röslau dann die Unterzahl nutzen und glich in der 67. Minute aus. Unsere Mannschaft nahm den schwierigen Kampf gegen starke Röslauer an, erspielte sich weitere, leider nicht verwandelte Chancen und hatte andererseits auch ein paarmal das Glück, dass der Gegner seine Chancen nicht optimal verwertete. Mit diesem Auswärts-Remis, das fast eine Halbzeit lang zu zehnt erspielt wurde, können wir insgesamt zufrieden sein.

Im heutigen Spiel gegen den ASV Veitsbronn-Siegelsdorf war unsere Mannschaft spielerisch klar überlegen und machte gleich von Beginn an ordentlich Druck. Die Heimmannschaft hielt gut dagegen, aber wir hatten deutlich mehr Ballbesitz, auch wenn wir schon mal den einen oder anderen Ball verschenkten. 

Ein erster Torschuss von Nico Haas ging noch übers Tor, aber in der 36. Minute traf er dann ins lange Eck. Danach vergaben wir wieder einige Chancen und ließen teilweise zuviel zu, sodass  Veitsbronn in der 66. Minute den Ausgleich erzielen konnte. Kaum war das Gegentor notiert, fiel der nächste verdiente Führungstreffer durch Stephan Schreiber mit einem sehenswerten Weitschuss aus 25 Metern Entfernung. Diesen Spielstand hielten wir dann und nahmen die drei Punkte mit nach Hause. 

 

Am Samstag spielen wir aufgrund eines Heimrechttauschs wieder auswärts. Anpfiff ist um 16:00 Uhr gegen die SpVgg Selbitz.