Junioren Fußball News

 

Nach einer gelungenen Vorbereitung mit einigen erfolgreichen oder wenigstens aufschluss- oder lehrreichen Testspielen geht es nun endlich wieder um Punkte im Ligabetrieb. Die Stimmung ist prima und die Mannschaften sind, nicht zuletzt auch durch ein paar gelungene Teambuilding-Maßnahmen, gut drauf. Zum Beispiel verbrachte unsere U13 mit Trainerin Simone Vogler ein paar schöne Tage in der Jugendherberge Bayreuth, wo nicht nur trainiert, sondern auch viel für das Wachsen einer Gemeinschaft zusammen unternommen wurde. Die U14 und die U15 waren zum gleichen Zweck mit ihren Trainern Mehmet Ok und Werner Walter ein Wochenende unterwegs in Pottenstein und hatten viel Spaß miteinander. Ein erstes durchwachsenes Wochenende hat unsere Jugend schon hinter sich. Da etliche Spieler lange im Urlaub waren, müssen wir weiter an uns hart arbeiten. Unsere Trainer stehen aber für gute Arbeit und werden den Jungs schon noch einiges beibringen. Bei der U17 konnten wir schon einige gute Ansätze sehen und freuen uns auf die kommenden Aufgaben. Leider mussten wir hier durch einen Sonntagsschuss bzw. Freistoß ein 0:1 hinnehmen und konnten es nicht mehr umbiegen. Besonders stolz können wir auf den Sieg der U 15 von Mehmet Ok sein, die tatsächlich 15:1 in Bubenreuth gewonnen haben. Die U14 konnte sich bei einem sehr starken Gegner ein 2:2 erkämpfen und siegte ein paar Tage drauf in der englischen Woche auch deutlich. Unsere U 13 musste leider in Pegnitz sehr viel Lehrgeld bezahlen und ging unter die Räder. Unsere D 2 spielte gegen Bruck 3 und gewann 2:0. Die U 11-2 gewann 5:3 gegen Höchstadt und die U 11 -1 verlor leider 1:7 und die F 1 erspielte ein 3:3 beim TV 48.

Im August wird die Coerver-Fußballschule des 1. FC Nürnberg bei uns zu Gast sein. Vom 14.-16.08. findet an unserem Gelände ein dreitägiges Camp statt. Anmeldungen und Informationen online über: http://www.fcn.de/nachwuchs/1-fcn-fussball-erlebnis/1-fcn-camps/anmeldung_extern/

Gegen den TV 48 Erlangen siegten wir verdient mit 2:0 am gestrigen Samstag. Somit dürfen wir im Finale gegen den FSV Bruck ran. Das Spiel findet am Samstag um 17 Uhr statt beim TV 48. 

Ebenfalls freuen wir uns auf den Einzug in das Finale bei der U 13. Die Truppe von Werner Walter setzte sich am grünen Tisch gegen den SCE durch. 

Glückwunsch, Jungs, und macht weiter so.

Am Dienstag, den 14.03.2017 findet ab 19 Uhr unsere Abteilungsversammlung Fußball im Sportheim statt. Alle Mitglieder der Abteilung sind herzlich eingeladen. Unter anderem stehen auch turnusmäßige Wahlen auf der Tagesordnung. Stimmberechtigt sind Abteilungsmitglieder, die das 14. Lebensjahr vollendet haben.

Glückwunsch an unsere U 17 zu einem tollen 4. Platz in der Bezirksmeisterschaft. Eine tolle Gruppenrunde mit einem 0:0 gegen den 1.FC Nürnberg und einen 1:0 Sieg gegen Greuther Fürth spielten wir. Im Halbfinale mussten wir uns dann leider sehr bitter gegen Ansbach mit 1:2 geschlagen geben. War trotzdem super; wir haben ein spitzen Team. Ein Riesendank an unsere Jungs und an die Fans, die uns so toll unterstützt haben. Jetzt startet die Mannschaft, wie auch die U 19, in die Vorbereitung auf die Restsaison. Unser Neuzugang Alessandro Burkard verstärkt die U 17 bzw. U 19 ab diesem Winter. Der Torwart kam vom 1. FC Nürnberg und wird uns richtig verstärken und in der Zukunft beim ATSV eine wichtige Rolle spielen. Danke "Ale", dass du dich für uns entschieden hast. Ebenfalls eine ganz wichtige Personalie ist das Trainerteam der U 19. Neuzugang Michael Kammermeyer kommt vom TSV 1860 München und wird zusammen mit Ahmet Kulabas die Mannschaft coachen. Die U 17 wird Nico Schröttle zusammen mit Zoran Maksimovich zum Aufstieg führen. Wer sich uns noch anschließen möchte, unsere Trainer sind gerne bereit euch ein Probetraining anzubieten.

Glückwunsch an unsere U17-Jugend zum Hallenmeistertitel im Kreis

In einem packenden Finale, aber am Ende verdient, setzte sich die Mannschaft von "Gunni" Nico Schröttle gegen den Bayernligisten aus Bruck durch.In der Gruppenphase hat man sich noch etwas Zeit gelassen und wurde zweiter hinter dem FSV .  Auf den hinteren Plätzen kam in der Gruppe der SV Hetzles und der Baiersdorfer SV. 

Das Halbfinale wurde dann gegen den SC Eltersdorf gespielt und klar mit 3:0 gewonnen. Eine tolle Mannschaftsleistung war dann im Finale gegen Bruck nötig um so auch verdient auf die Bezirksmeisterschaft am nächsten Samstag zu fahren.

Die Bezirksmeisterschaft findet statt in Gräfenberg am Samstag, den 04.02. ab 13 Uhr. In der Gruppenphase warten diesmal der 1 . FC Nürnberg und die Spvgg Greuther Fürth sowie die JFG Wendelstein auf uns.

Viel Erfolg und viele Zuschauer.

ATSV Jugend überall ganz vorne dabei  +++. A- und B-Jugend bereits so gut wie aufgestiegen

Nachwuchssorgen müssen wir uns auf keinen Fall machen. Eine vorläufige Bilanz der ersten Spielsaison nach dem Ausbau der Jugend-fußballabteilung kann sich sehen lassen: Unsere Jugendmannschaften spielen ganz oben mit und entwickeln sich sehr positiv. Die neu gegründeten  Großfeldmannschaften A- und B-Jugend, die aufgrund eines Sonderpassus im Verbandsspielrecht in der Kreisklasse anfangen durften, sind bereits so gut wie in die Kreisliga aufgestiegen. 

Die C-Jugend spielt nach einer nicht ganz so erfolgreichen Hinrunde in der Kreisklasse eine tadellose Rückrunde und könnte sogar rein theoretsch, mit neun Punkten Abstand auf einen Aufstiegsplatz und einem Spiel weniger, noch eine Sensation schaffen. 

Die drei Mannschaften des Neunerfelds gewinnen fast alle ihre Spiele, auch wenn hier nur die erste D-Mannschaft, die den Spitzenplatz einnimmt, aufstiegsberechtigt ist. Diese Mannschaft hat einen weiteren besonderen Erfolg zu feiern, denn sie hat sich mit Trainer Thomas Roka für die Teilnahme am größten internationalen Jugendfußballturnier, dem Cordial Cup in Kitzbühel, qualifiziert. 

Auch unsere Kleinfeldmannschaften machen uns viel Freude. Die Jungs haben viel Spaß und machen tolle Fortschritte. Tolle Erfolge sind auch hier inbegriffen.

Im heutigen Spiel auswärts gegen den SK Heuchling war unsere B-Jugend-Elf von Beginn an drückend überlegen und zeigte schöne Kombinationen. Nach etwa einer Viertelstunde traf dann Felix Gelfert zum ersten Mal per Kopfball. Kurz danach dann ein Doppelpack von Luci Markert in der 19. und 22. Minute, das erste Tor ein schöner Heber über den Torwart, das zweite eine sagenhafte Einzelleistung gegen die gesamte Abwehr des Gegners. Den Halbzeitstand von 0:4 besorgte Mauri Dransfeld mit einem Abschluss vom 16er. Im zweiten Durchgang wurde dann unser C-Jugendspieler Georg Brehm eingewechselt, der dann zunächst selbst zum 0:5 traf, nachdem er drei Mann stehen ließ, und dann in der letzten Spielminute auch noch für Mauri einen schönen Ball ablegte. Endstand 0:6 in einem fairen Spiel, das noch höher hätte ausgehen können. Übrigens war dieses Dransfeld-Tor der 100. Treffer für unsere B-Jugend in der Liga!

In einem kampfbetonten und schnellen Spiel auf heimischem Gelände erzielte unser Gegner 1. FC Röthenbach am Samstag schon nach zwei Minuten das erste Tor. Ein Doppelpack von Osman Rastoder ließ uns dann aber mit 2:1 in die Halbzeit gehen, was allerdings viel knapper war als von den Chancen her zu erwarten gewesen wäre. Trotz deutlicher Traineransage in der Pause ließ dann die Chancenverwertung leider auch im zweiten Durchgang zu wünschen übrig. Nichtsdestotrotz verbuchten wir noch fünf Treffer, zwei durch Siefert, ein tolles Freistoßtor durch Braun und je einen durch die beiden ausgeliehenen, zwei Jahre jüngeren B-Jugendspieler Kemmeni und Markert. Der Gegner erzielte noch ein weiteres Tor - Endstand 7:2.

TSV Ebermannstadt II - ATSV Erlangen 5:6 (2:5) In einem hart umkämpften Regen-Spiel konnten unsere E3-Jungs am Ende verdient 3 Punkte aus Ebermannstadt entführen. Dieser 2. Sieg im 2. Spiel verschaffte den Jungs auch die Tabellenführung. Die erste Halbzeit startete sehr unglücklich für den ATSV. Trotz optischer Überlegenheit unserer Jungs ging der TSV 1:0 in Führung.Die Reaktion des ATSV ließ aber nicht lange auf sich warten. Durch astreine 5 Tore hintereinander, die zudem teilweise sehr gut herausgespielt wurden, stand es kurz vor dem Halbzeitpfiff 1:5 für den ATSV. Da unsere Jungs mit ihren Gedanken bereits in der Kabine waren, schlichen sich einige Stellungsfehler ein. Dies nutze der TSV und konnte zum Halbzeitstand von 2:5 verkürzen. Gleich zu Beginn der 2ten Halbzeit war sofort zu sehen, dass der TSV Ebermannstadt die Partie noch lange nicht aufgegeben hatte. Dazu kam, dass unser Team viele Torchancen und Kontermöglichkeiten liegen ließ. Folgerichtig erzielte der Gastgeber 2 Tore und verkürzte auf 4:5. Hochkonzentriert und siegeswillig ging es weiter. Die Belohnung war das Tor zum 4:6 für den ATSV. Aber Ebermannstadt schaffte schnell das Tor zum späteren 5:6 Endstand.