Nach einer gelungenen Vorbereitung mit einigen erfolgreichen oder wenigstens aufschluss- oder lehrreichen Testspielen geht es nun endlich wieder um Punkte im Ligabetrieb. Die Stimmung ist prima und die Mannschaften sind, nicht zuletzt auch durch ein paar gelungene Teambuilding-Maßnahmen, gut drauf. Zum Beispiel verbrachte unsere U13 mit Trainerin Simone Vogler ein paar schöne Tage in der Jugendherberge Bayreuth, wo nicht nur trainiert, sondern auch viel für das Wachsen einer Gemeinschaft zusammen unternommen wurde. Die U14 und die U15 waren zum gleichen Zweck mit ihren Trainern Mehmet Ok und Werner Walter ein Wochenende unterwegs in Pottenstein und hatten viel Spaß miteinander. Ein erstes durchwachsenes Wochenende hat unsere Jugend schon hinter sich. Da etliche Spieler lange im Urlaub waren, müssen wir weiter an uns hart arbeiten. Unsere Trainer stehen aber für gute Arbeit und werden den Jungs schon noch einiges beibringen. Bei der U17 konnten wir schon einige gute Ansätze sehen und freuen uns auf die kommenden Aufgaben. Leider mussten wir hier durch einen Sonntagsschuss bzw. Freistoß ein 0:1 hinnehmen und konnten es nicht mehr umbiegen. Besonders stolz können wir auf den Sieg der U 15 von Mehmet Ok sein, die tatsächlich 15:1 in Bubenreuth gewonnen haben. Die U14 konnte sich bei einem sehr starken Gegner ein 2:2 erkämpfen und siegte ein paar Tage drauf in der englischen Woche auch deutlich. Unsere U 13 musste leider in Pegnitz sehr viel Lehrgeld bezahlen und ging unter die Räder. Unsere D 2 spielte gegen Bruck 3 und gewann 2:0. Die U 11-2 gewann 5:3 gegen Höchstadt und die U 11 -1 verlor leider 1:7 und die F 1 erspielte ein 3:3 beim TV 48.