Alle Newseinträge

Hier findest du alle Newsbeiträge aller Abteilungen sowie des Hauptvereins und des Präsidiums. Also, wenn du alle News mitbekommen möchtest und nicht nur die "wichtigen", dann bist du hier richtig!
 

Unser diesjähriges Herbstfest, an dem traditionell unsere langjährigen Vereinsmitglieder geehrt werden, findet am 27. Oktober ab 19:30 Uhr im Sportheim statt. Alle sind herzlich eingeladen.

Nach einer gelungenen Vorbereitung mit einigen erfolgreichen oder wenigstens aufschluss- oder lehrreichen Testspielen geht es nun endlich wieder um Punkte im Ligabetrieb. Die Stimmung ist prima und die Mannschaften sind, nicht zuletzt auch durch ein paar gelungene Teambuilding-Maßnahmen, gut drauf. Zum Beispiel verbrachte unsere U13 mit Trainerin Simone Vogler ein paar schöne Tage in der Jugendherberge Bayreuth, wo nicht nur trainiert, sondern auch viel für das Wachsen einer Gemeinschaft zusammen unternommen wurde. Die U14 und die U15 waren zum gleichen Zweck mit ihren Trainern Mehmet Ok und Werner Walter ein Wochenende unterwegs in Pottenstein und hatten viel Spaß miteinander. Ein erstes durchwachsenes Wochenende hat unsere Jugend schon hinter sich. Da etliche Spieler lange im Urlaub waren, müssen wir weiter an uns hart arbeiten. Unsere Trainer stehen aber für gute Arbeit und werden den Jungs schon noch einiges beibringen. Bei der U17 konnten wir schon einige gute Ansätze sehen und freuen uns auf die kommenden Aufgaben. Leider mussten wir hier durch einen Sonntagsschuss bzw. Freistoß ein 0:1 hinnehmen und konnten es nicht mehr umbiegen. Besonders stolz können wir auf den Sieg der U 15 von Mehmet Ok sein, die tatsächlich 15:1 in Bubenreuth gewonnen haben. Die U14 konnte sich bei einem sehr starken Gegner ein 2:2 erkämpfen und siegte ein paar Tage drauf in der englischen Woche auch deutlich. Unsere U 13 musste leider in Pegnitz sehr viel Lehrgeld bezahlen und ging unter die Räder. Unsere D 2 spielte gegen Bruck 3 und gewann 2:0. Die U 11-2 gewann 5:3 gegen Höchstadt und die U 11 -1 verlor leider 1:7 und die F 1 erspielte ein 3:3 beim TV 48.

Nach einem siegreichen Saisonauftakt in Veitsbronn und einem Unentschieden zuhause gegen den SV Memmelsdorf sind wir richtig in Fahrt gekommen. Unser Landesligateam hat die nächsten Spiele dann alle gewonnen und damit einen brillanten Start hingelegt. Zuhause gelang uns zuletzt ein 5:0-Sieg gegen den FSV Bayreuth. Den Samstag zuvor hatte Aufsteiger Friesen dran glauben müssen. Auch das Spitzenspiel gegen unseren direkten Verfolger gewannen wir mit 1:0 und führen aktuell mit neun Punkten Abstand die Tabelle an.

Natürlich sind wir mit dieser Bilanz hochzufrieden und möchten im Idealfall Platz eins weiter verteidigen. Aber wir sind, egal wo wir hinkommen und wer zu uns kommt, die Gejagten. Daher warnt Trainer Chippo Skeraj davor, irgendeinen Gegner der Liga zu unterschätzen: "Wir denken Spiel für Spiel. Jede Mannschaft hat ihre Qualität und wir haben vor jeder Mannschaft Respekt, aber letztendlich müssen wir auf uns schauen und uns weiter und besser entwickeln, die Saison ist noch sehr lang."

Jugendfahrt nach Lofer 2017 (16.08.-21.08.)

Thiago, Matheus, Jonas, Felix, Lena, Juli, Paula, Linus, Kathi, Sam, Peter

Am Mittwoch startete die von langer Hand mit einer Doodle-Liste geplante Jugendfahrt. Nachdem sich die von der Doodle-Liste erfasste Teilnehmerzahl gefühlt verdoppelt hatte (es gibt Leute, die ihre E-Mails nicht lesen!), fand doch jeder ein Boot, Paddel, Helm, Schwimmweste, Spritzdecke, Wurfsack,...und sogar ein Campingstuhl war für jeden dabei. Als auch die Hürde des Hängerladens genommen wurde („Das haben wir doch schon sooo oft gemacht!“ - „Echt? Also ich hab das noch niieee gemacht!“), konnte es endlich losgehen.  Bei der Auswahl des Sitzplatzes in einem der drei Autos musste eine schwierige Entscheidung getroffen werden: Überladenes Auto 1 (enthält: 5 Paddler, Gepäck, 5 Boote, Wohnwägelchen, Kekse, Tomaten, Reiswaffeln) oder Überladenes Auto 2 (enthält:  4 Paddler, 4 Boote, Gepäck, Pizzaschnecken) oder nicht überladenes Auto (enthält: 1 Paddler, Gepäck, 2 Boote). Zweites Entscheidungskriterium: Känguru-Chroniken 1 oder 2?

  Weiterlesen: Jugendfahrt nach Lofer

Am kommenden Wochenende geht´s endlich los! Der ATSV Erlangen startet in der 1. Bundesliga Dreiband am Samstag beim GT Buer in die neue Saison. Am Sonntag ist der ATSV dann bei der Bottroper BA zu Gast.

Anfang Oktober finden dann die ersten beiden Heimspiele statt. Dort kommen einige der weltbesten Spieler endlich wiedermal nach Erlangen! Deshalb folgt hier für alle Billardfans eine Information über die Heimspiel-Termine und über die gegnerischen Mannschaften. Zuschauer und Fans sind zu den Heimspielen immer herzlich Willkommen! Der Eintritt ist wie immer frei!

 

Das neue Schuljahr hat begonnen und mit ihm wird auch in der Judo Abteilung des ATSV Erlangen der reguläre Trainingsbetrieb für unseren Nachwuchs wieder aufgenommen. Ein paar motivierte Teilnehmer haben sich durch die Ferien allerdings nicht einschüchtern lassen und haben nach vorheriger Absprache mit den jeweiligen Trainer das Training auch in der Sommerpause fortgesetzt.

Mit dem Jugend Training startet heute die erste Einheit für das Schuljahr 2017/18. Ab nächster Woche findet dann auch montags, beginnend mit dem Anfängerkurs und anschließendem Anfängertraining, das reguläre Training statt.

Die Judo Abteilung wünscht seinen Schülern einen guten Start in das neue Schuljahr. 

An alle Radler,
Wir treffen uns am Sonntag, 13.08.2017 um 10:30 Uhr am Tennisparkplatz und radeln zum  Utz-Felsenkeller, Adelsdorf.
Jeder kann mitfahren, es ist eine einfache Strecke mit einem gemütlichen Keller als Ziel.

Datum:       13.08.2017
Ziel :            Felsenkeller Utz, Adelsdorf.
Abfahrt:      10:30
Treffpunkt:  ATSV Tennisparkplatz
Rückfahrt:  liegt ganz bei uns...

Von Mittwoch, dem 2. August bis Sonntag, dem 6. August hatte der zweite DBU-Kaderlehrgang 2017 der Junioren beim ATSV Erlangen stattgefunden.

Am Mittwoch Abend wurde nach einer zum Teil langen Anreise der Teilnehmer erstmal gemütlich zu Abend gegessen und in das nahegelegene Hotel eingecheckt. Anschließend wurde schon die erste Trainingseinheit mit Bundestrainer Wolfgang Zenkner absolviert.

Am nächsten Morgen stand dann zur Abwechslung eine andere sportliche Aktivität auf dem Programm: Wie letztes Jahr ging es zum Kajakfahren in die Fränkische Schweiz. Start war an der Behringersmühle. Während mit viel Spaß flussabwärts zum Zielort Muggendorf gepaddelt wurde, musste sich der ein oder andere zwischendurch mit dem kalten Wasser der Wiesent vertraut machen.

Nun ging es wieder zurück nach Erlangen zum Billardtraining:
Die Jugendlichen wurden mit Systemen zum besseren Lösen von Quarten und Über-die-Hand-Bällen vertraut gemacht.

Am Freitag sowie am Samstag standen detaillierte Analysen von Kurzpartien mit dem MyWebsport System auf dem Programm. Des Weiteren wurde das Lösen von Verteidigungspositionen trainiert.

Am Samstag Abend wurde noch ein kurzes Turnier gespielt, indem das neue Wissen des Lehrgangs in der Praxis umgesetzt werden sollte. Anschließend stellte Wolfgang Zenkner seine Analyse des Turniers dar und sprach die noch verbesserungsbedürftigen Punkte an.

Am Sonntag wurde zuletzt noch das Positionsspiel und das genaue treffen von Punkten an der Bande geübt. Mit dem Mittagessen auf der Terasse der ATSV Gaststätte war der lehrreiche, schöne, aber auch sehr anstrengende Lehrgang beendet.

Hier noch ein Paar Impressionen:

Vor unserem Wehr hatte sich ein großer Balken (Grundbaum von einem Wasserrad) verfangen. Dieser gefährdetet unsere Trainingsstelle und stelle eine potentielle Gefahr für Mensch und Material dar.

Mit einem großen Flaschenzug und etwas Gehirnarbeit haben wir es geschafft, den Balken zu entfernen!

  Weiterlesen: Der Balken ist draußen!

Am 29. Juli veranstalteten wir unser erstes Jugendturnier. Mit Mannschaften U10 und U12 wurde in der Medenrunde gespielt und das Jugendturnier sollte einen Saisonabschluss für alle darstellen. Die Spielerinnen und Spieler waren zahlreich angetreten und wurden von den Eltern und Zuschauern unterstützt. Nach routiniertem Spiel stand Azra A. als Sieger fest. Die Sieger wurden von Uli Jaeger / Trainer  mit kleinen Preisen und einer Urkunde geehrt. Spiel und Spaß standen im Vordergrund des Nachmittages. Bei schönem Wetter wurde anschließend gegrillt und die verschiedenen mitgebrachten Schmankerl genossen.

Sieger  alle Sieger

alle Teilnehmer mit Trainer (Mitte)

Grillen

Grillen