Dreiband: Bußler Sieger der Klasse IV; Senioren spielten in Fürth

Bereits am 3. September fand das erste Turnier in der neuen Billard-Saison in Erlangen statt. In der Klasse IV im Dreiband konnte Ludwig Bußler die Partien gegen seine 3 Mitkonkurrenten für sich entscheiden und gewann vor dem Fürther Bernd Rößler und dem Erlanger Wolfgang Sperka.

Am folgenden Wochenende fanden beim SV Poppenreuth in Fürth die Seniorenmeisterschaften von Nordbayern statt. Da im Karambol-Billard kaum noch Nachwuchs zu rekrutieren ist, hat bereits die Mehrheit der aktiven Spieler die Altersgrenze von 60 Jahren erreicht und so wurde mit acht Meldungen die optimale Teilnehmerzahl für ein Turnier erreicht. In lockerer Atmosphäre konnten sich die Favoriten in den ersten 6 Runden durchsetzen, aber in der letzten Runde wurde es noch einmal richtig spannend. Der Vorjahressieger Herbert Seel führte in der 40ten und damit letzten Aufnahme gegen Jürgen Seifert (beide aus Fürth) mit 25:23, als dieser im Nachstoß noch ausgleichen konnte. Auf Grund des besseren Gesamtdurchschnitts gewann damit Seifert das Turnier. Auch der Kampf um den dritten Platz wurde ähnlich entschieden: Ludwig Bußler (ATSV) führte bis zur letzten Aufnahme mit 22:21, als Horst Laurich (Fürth) mit 3 Punkten im Nachstoß die Partie noch für sich entscheiden konnte.

Die Teilnehmer des Dreiband-Senioren-Turniers von links: G.Wilfert, H. Laurich (beide Fürth), W. Sperka, L. Bußler (beide ATSV), B. Rößler, H. Seel, J. Seifert, R. Gottschalk (alle Fürth)

×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Petri siegt in der Freien Partie
Vereinsfahrt des ATSV nach Landeck in Österreich 1...
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 05. Oktober 2022