Deutsche Meisterschaften: Marcel Back holt Bronze

Seine gute Form hat Marcel Back ja schon bei den Landesligaeinsätzen auf dem kleinen Billard (Turnierbillard) im Dreiband bewiesen. Alle seine 8 Partien gewann er souverän. Nun setzte er bei den Deutschen Billard-Meisterschaften in Bad Wildungen vom 22.10. - 7.11. noch einen drauf: Er holt Bronze in dieser Disziplin und musste sich im Halbfinale nur dem späteren Sieger Karl Heinz Gertzen vom BC Rothebusch geschlagen geben. Auf dem großen Billard (Matchbillard) konnte sich Back zwar für die besten 16 qualifizieren, schied aber im Achtelfinale gegen Wolfgang Zenkner vom BC München aus. Nachdem Marcel Back in den vergangenen Jahren bereits zweimal Deutscher Jugendmeister wurde, können diese Ergebnisse als gelungener Einstieg bei den Erwachsenen betrachtet werden.

 Ein weiteres Mitglied des ATSV Erlangen, nämlich der für den BC Regensburg startende Tay-Dien Truong, nahm bei den Deutschen Meisterschaften teil. Er war 2019 Bayerischer Meister im Dreiband und schied am Matchbillard in der Vorrunde ausgerechnet gegen Marcel Back aus, am Turnierbrett verlor er das Achtelfinale.

Alle Halbfinalisten im Turnierbillard von links: Markus Dömer, Karl-Heinz Gertzen, Marcel Back, Marcel Decker

Tay-Dien Truong in Aktion

Einladung für die Kanu-Jahreshauptversammlung
Bundesliga: Zu Gast bei Weltstars
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Mittwoch, 08. Dezember 2021

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://atsv-erlangen.de/